zur Startseite
Wonach suchen Sie?

Tipps und Aktuelles

Liebe Eltern, liebe interessierte Leser,

die Servicestelle FragNach möchte Ihnen regelmäßig aktuelle Informationen rund ums Kind an die Hand geben. Falls Sie Ihre kostenfreien Angebote in unseren Newsletter einbringen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden. Ebenso stehen wir bezüglich relevanter Informationen hinsichtlich Hilfsangeboten für junge Familien und Schwangere zur Verfügung.

Unsere Kontaktdaten: E-Mail: FragNach@dw-bonn.de, Telefon: (0160) 702 14 46

Tragen Sie sich hier für unseren Newsletter ein


aufgrund der aktuellen Lage werden bis auf weiteres keine Veranstaltungstermine veröffentlicht - bleiben Sie gesund!

ALLTAG mit Kindern - GENERELLES
Öffnung der Kindertagesbetreuung
Ab dem 8. Juni 2020 wird das Betretungsverbot für die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen aufgehoben und ein eingeschränkter Regelbetrieb aufgenommen. Alle Kinder haben dann wieder grundsätzlich einen – allerdings durch die Maßgaben des Infektionsschutzes eingeschränkten – Anspruch auf Bildung, Betreuung und Erziehung in einem Angebot der Kindertagesbetreuung. Auf dieser neuen Stufe ist eine Bevorzugung einzelner Personengruppen nicht mehr vorgesehen. Aufgrund der nach wie vor bestehenden Pandemie soll die Betreuung unter Maßgaben des Infektionsschutzes grundsätzlich in eingeschränktem Umfang angeboten werden. In Orientierung an den jeweiligen Betreuungsverträgen und in Anlehnung an das KiBiz sind dies in Kindertageseinrichtungen in Bezug auf den zeitlichen Betreuungsumfang 15 statt 25 Stunden, 25 statt 35 Stunden und 35 statt 45 Stunden wöchentlich. Die jeweilige Ausgestaltung obliegt den Einrichtungen. Aspekte des Kinderschutzes und besondere Härtefälle sind in Abstimmung mit dem Jugendamt zu berücksichtigen.
Homepage:https://www.kita.nrw.de/eltern/corona-infos-fuer-eltern

Ein Tagesrhythmus hilft Ihrem Kind, für sich selbst sein zu könnenVersuchen Sie einen täglich gleichbleibenden Tagesrhythmus zu finden. Zeiten, in denen Sie sich ganz ihrem Kind widmen und Zeiten, in denen Sie Ihren eigenen Tätigkeiten nachgehen. Versuchen Sie auch die Momente, in denen Sie ihr Kind versorgen zu kleinen Abfolgen von wiederkehrenden und so zu wiedererkennbaren Ereignissen zu machen. Dies hilft Kindern sich zu orientieren und darauf einzustellen. Und so wird der Tag für Kinder vorhersehbar und gibt ihnen die Sicherheit, die sie brauchen, um allein spielen zu können. Denn wenn sie erfahren, dass sie zu bestimmten immer wiederkehrenden Zeiten ihre ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen, können auch schon sehr kleine Kinder „Warten“ lernen bis sie „dran“ sind. Sie sind dann sicher, dass sie ihre Aufmerksamkeit und Zuwendung bekommen werden und müssen nicht durch Weinen und Jammern danach rufen.
Je jünger ein Kind ist, desto kürzer sind natürlich die Zeiten,die es sich mit sich selbst beschäftigen, sich selbst beruhigen und warten kann. Ihrem Kind hilft es sehr, wenn Sie ihm immer sagen, was Sie gerade tun und was als nächstes passieren wird z.B.: „Jetzt sitze ich hier und lese etwas für meine Arbeit, und du spielst dort ein Weilchen. Danach gehen wir zusammen spazieren.“
Versuchen Sie möglichst immer eine gleichbleibende Reihenfolge der Ereignisse im Tageslauf einzuhalten. Führen Sie ein Morgenritual ein, bei dem Sie mit ihrem Kind erst einmal ausgiebig kuscheln und den Tag langsam beginnen, wickeln oder kleiden sie es in Ruhe und immer auf die gleiche Weise an. Gehen Sie täglich zur selben Zeit spazieren. Legen Sie es zum Mittagschlaf im Kinderwagen auf die Terrasse oder auf den Balkon, wenn das möglich ist. Füttern Sie es, oder essen Sie mit ihm am selben Ort und ungefähr zur gleichen Zeit. Baden Sie es abends immer zur selben Uhrzeit und nehmen sie sich Zeit für ein Einschlafritual. Sie können z.B. ein Buch ansehen, Vorlesen oder Singen.
Vertraute Rituale tun Kindern gut, denn Sie geben Sicherheit dadurch, dass der Tagesablauf strukturiert und vorhersehbar wird. Je sicherer Kinder sich fühlen, desto ausgeglichener werden sie sein und desto freudiger und ausdauernder spielen sie
selbständig.

ALLTAG mit Kindern - PRAKTISCHES
um zu den Anregungen zu gelangen, kopieren Sie bitte die angegebenen Homepages

Zum Hören - Die Seite mit der Maus
Kinder können einzelne Folgen anhören, spannenden Hörspielen lauschen oder dem Maus-Reporter auf einer Reise zu den Elefanten begleiten. Unter "Joachims Experimente" gibt es viel Spannendes zum Nachmachen.
Homepage: https://www.wdrmaus.de/hoeren/

abenteuer lernen e.V.
Gegen die Langeweile gab es jeden Tag das Corona-Experiment des Tages. Man darf sich wieder begegnen, noch vorsichtig aber immerhin! Die Anleitungen aller Experimente stehen weiterhin online.
Homepage: https://www.abenteuerlernen.org/ueber-uns/aktuelles/706-das-corona-experiment-des-tages

Socken-Fühl-Memory Nehmt gleiche oder wenigstens ähnliche Socken, packt verschiedene Dinge hinein und verschließt sie mit einem Gummiband. Rein packen kann man je nach Schwierigkeitsgrad z.B. Bauklötze, Büroklammern, Wäscheklammern, Schrauben(muttern), Streichholz(schachteln), (Kron)Korken, Filmdosen, Überraschungseier, Münzen… einfach alles was euch in die Finger fällt.
Homepage: daslebenistkunterbunt.health.blog/2020/04/28/socken-memory-fuhl-memory/


Playmobil-Safteis Ihr benötigt dafür: Eis-am-Stiel-Formen (geht auch mit kleinen Joghurtbechern) Saft (z.B. Orangensaft oder Apfelsaft)
Playmobil-Männchen
Zuerst müsst ihr eure Playmobil-Männchen gründlich waschen. Dann füllt ihr eure Eis-am-Stiel-Formen mit Saft und steckt eure Playmobil-Männchen vorsichtig hinein. Anschließend stellt ihr die Formen für mindestens 4 Stunden in die Gefriertruhe. Homepage: www.koenigswinter.de/de/datei/anzeigen/id/33871,1081/playmobil-_wassereis.pdf


Seifenblasen-Rezept
Lösen Sie 100 Milliliter Geschirrspülmittel oder Kindershampoo in einem Liter Wasser auf. Damit die Seifenblasen nicht sofort wieder platzen, geben Sie 140 Milliliter Glyzerin (aus der Apotheke) dazu. Aus einem Pfeifenputzer können Sie einen einfachen „Seifenbläser“ herstellen,wenn Sie ein Ende zu einem Ring formen und etwas festdrehen. Viel Spaß!


Corona-Soforthilfe Aktion – überLEBENSMITTEL
Unsere ROBIN GOOD Hilfsaktion „überLEBENSMITTEL“ unterstützt bedürftige Familien, die aufgrund von Corona in eine existentielle Notlage geraten sind.

Die Beantragung der Gutscheine erfolgt ausschließlich über soziale Einrichtungen und Kirchengemeinden im linkrheinischen Rhein-Sieg-Kreis.

GUT ZU WISSEN - Beratung und Hilfe
um zu den Hilfsangeboten zu gelangen, kopieren Sie bitte die angegebenen Homepages

Beratung bei psychischen Belastungen in der Corona-Krisensituation
Die kostenlose Telefon-Hotline bietet psychologische Unterstützung für Hilfesuchende, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise eine akute psychische Belastung erleben und dringend Unterstützung benötigen.
Die telefonische Hotline ist jeden Tag von 08:00 – 20:00 Uhr erreichbar.
Telefon: 0800 000 3345
Homepage: www.hellobetter.de/corona-krise/

Elternumfrage zur Corona-Krise der Frühen Hilfen Bonn
Wir möchten von Ihnen, liebe Eltern, erfahren, wie es Ihnen geht. Wie kommen Sie mit den Kontaktbeschränkungen, den geschlossenen Kitas und Schulen und den veränderten Arbeitsbedingungen klar? Was hilft Ihnen, mit der Situation umzugehen und welche konkrete Unterstützung würden Sie sich wünschen? Umfrage in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Spanisch, Englisch, Türkisch und Französisch
Homepage: www.umfrageonline.com/s/8eba69f

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch
Jedes Gespräch bleibt vertraulich und anonym. Rufen Sie uns an.
Auch im Zweifelsfall.
Telefon: 0800 2255 530
Homepage: nina-info.de/hilfetelefon.html


Hilfetelefon und Online-Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche
Wo finden Eltern und Kinder Hilfe, wenn die Situation Zuhause zu eskalieren droht, oder sie einfach jemanden brauchen um über ihre Belastungen und Probleme zu sprechen?  
Die Kinderschutz-Zentren sind auch während der Corona-Krise uneingeschränkt telefonisch und via Mail erreichbar. In akuten Krisensituationen sind auch Vor-Ort-Termine möglich.
Telefon: Kinder- und Jugendtelefon 116111                Elterntelefon 0800 1110550
Homepage: www.kinderschutz-zentren.org/index.php?t=page&a=v&i=52086&utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Die+Kinderschutz-Zentren+Newsletter+Mai+2019


Krisen-Hotline für Alleinerziehende
Dieser Telefon-Service ist täglich von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr erreichbar. Hier erhalten Alleinerziehende eine psycho-soziale Beratung durch qualifizierte Ansprechpartnerinnen.
Telefon: 0201 82774799
Homepage: www.mkffi.nrw/corona-krisen-hotline-fuer-alleinerziehende

Muslimisches Seelsorge Telefon
Wir hören uns verständnisvoll Ihr Problem an und unterstützt Sie bei der Suche nach einem individuellen Ausweg. Sie bleiben dabei völlig anonym und Ihr Problem bleibt vertraulich.

+++ 24 Stunden täglich & dienstags auch auf Türkisch +++ Telefon: 030 443 509 821
Homepage: www.mutes.de/home.html


Schreiambulanz
Ihr Baby hört nicht auf zu schreien? Sie suchen deshalb eine Beratung oder Schreiambulanz in Ihrer Nähe? Die bundesweite Datenbank vermittelt Ihnen Angebote von freien und öffentlichen Trägern wie Wohlfahrtsverbänden, gemeinnützigen Vereinen und Kommunen. Geben Sie einfach eine Postleitzahl oder Ort ein – und Sie erhalten Hilfe für Eltern von sogenannten „Schreibabys“.
Homepage: www.elternsein.info/suche-schreiambulanzen/

Väter in der Corona-Krise
Mit unserer langjährigen Erfahrung im Bereich Väter und Vereinbarkeit möchten wir euch und eure Familien jetzt stärken. Mit dieser Website, unserer Expertise und unserem Expertennetzwerk wollen wir euch Informationen und Tools an die Hand geben, die euch dabei unterstützen, die derzeitigen privaten und beruflichen Veränderungen aktiv zu gestalten und vielleicht sogar positiv für euch und eure Familie zu nutzen.  Homepage: vaeter-ggmbh.de/corona/


swisttal.frühehilfen.info 2020/06/07 10:38:53.983 GMT+2



Datenschutzerklärung | © Copyright 2008 – 2020 Sonodata Ltd. t/a KOMDATA  All Rights reserved.